Einlegeböden im Kleiderschrank einbauen

Der Kleiderschrank unter dem linken Bett (Fahrtrichtung) ist nicht ordentlich nutzbar, da er außer der Kleiderstange keinerlei Einteilungen vorweist. Die Kleiderstange brauchen wir gar nicht, da für Jacken genügend Haken vorhanden sind und Hemden eher zusammengelegt in den Hängenschränken untergebracht werden.

Da wir sowieso noch einen Platz für Schuhe gebraucht haben, ist mir die Idee gekommen, in diesen Schrank zwei Einlegeböden einzubauen. Dazu braucht man die folgenden Gegenstände und Werkzeuge.

Zunächst habe ich nachgemessen, wie groß die Böden sein dürfen. Zu beachten ist, dass im hinteren rechten Eck die Heizungsrohre entlang laufen (MEG). Ich empfehle zur Sicherheit selbst nochmals nachzumessen, da die Maße durchaus deferieren können.

Ich habe mir im Baumarkt entsprechende Bretter besorgt und direkt auf die Breite zuschneiden lassen. Da keine in einer Tiefe von 60 cm zu bekommen waren, habe ich mich mit 40 cm begnügt, was für Schuhe völlig ausreichend ist.

Weiterhin habe ich mir robuste Auflagestöpsel für Regalböden besorgt, davon gibt es unzählige verschiedene Ausführungen. Meine erfordern ein Loch mit einem Durchmesser von 5mm.

Nun habe ich die Höhe ausgemessen. Man sollte nicht mit der Wasserwaage arbeiten, da das Wohnmobil meistens etwas schief steht. Ich habe über den Böden ca. 20 cm Luft gelassen, dadurch passen auch Schuhe mit einem Schaft hinein oder man kann auch 2 Paar flache Schuhe übereinander stellen.

Nachdem ich angemessen habe, habe ich die Löcher gebohrt. Auf der linken Seite ist das unproblematisch, auf der rechten müsst Ihr vorsichtig sein und nicht zu tief bohren, ansonsten kommt ihr im Bad raus!

Nachdem die Löcher gebohrt waren, habe ich die Auflagestopfen eingesteckt und die Böden eingelegt. Alles hat sehr gut gepasst. Da ich vor und hinter den Böden noch Platz hatte, bestand die Gefahr, dass die Böden während der Fahrt herunterrutschen. Ich habe deshalb die Böden auf den Auflagen mit beidseitigem Klebeband fixiert, man kann das auch eventuell mit kleinen Schräubchen tun.

Unter den Böden ist noch genügend Platz beispielsweise für Euroboxen, Tüten oder andere Sachen. Die Schuhe fliegen nicht mehr in der Gegend herum und haben ihren festen Platz. Die Auflagen für die Kleiderstange habe ich entfernt.

Kaubo, 30.04.2018

2 Kommentare

  1. Danke Frank.
    Der Aufwand war nicht besonders hoch, aber die Wirkung schon. Unter die Regalböden passen 2 Euroboxen (40x30x22) gestapelt und noch eine große Tasche. Optimal den Platz genutzt…

    Gruß Kai

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.