FORUM

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Fahrsicherheitstraining beim ADAC

VorherigeSeite 2 von 2

Hallo,

ich habe meinem GöGa (Kapitän-Ralf) ein solches Sicherheitstraining zum Geburtstag geschenkt. Letztlich war es ein Gewinn für uns beide. Ralf hat noch eine Menge dazugelernt, sowohl, was das Fahrverhalten bei einer Vollbremsung, auf Aqua-Planing, auf einer rutschigem Straße und bei engen Kurven auf nassem bzw. auf " glattem" Straßenbelag anbetrifft, als auch, was zu beachten ist, damit die Sitzposition optimal eingestellt ist. In Punkto Ladesicherung haben wir alles richtig gemacht, was bei den anderen 4 Wohnmobil-Fahrern nicht unbedingt bei allen der Fall war.

Aber auch für mich als Beifahrerin war es sehr eindrucksvoll zu erleben, wie sich das Fahrzeug in den unterschiedlichsten Situationen verhält. Gut, bei den Übungen ist jedes Wohnmobil alleine und mit großem Sicherheitsabstand zu den anderen Teilnehmern unterwegs gewesen, was natürlich im normalen Alltag nicht der Fall ist. Dennoch kann man gerade in einer solchen Ausgangssituation "Experminente" machen, ohne jemanden zu gefährden.

Im Gegensatz zu Karin und Adrian (pollewosch) als Beifahrer haben wir in NRW (Weilerswist) für unser Sicherheitstraining Euro 185,00 bezahlt. Das Training ging allerdings auch über einen ganzen Tag. Beginn war 8:15 h und um 17:00 h endete es. Es gab eine 3/4  Stunde Mittagspause und eine Viertelstunde Kaffeepause am Nachmittag.

Fazit: Das Fahrsicherheitstraining ist gut angelegtes Geld, auch für diejenigen, die mit ihrem Wohnmobil bereits bestens vertraut sind und gut mit ihm zurechtkommen.

Liebe Grüße

Monika

pollewosch, Yoda und 2 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
pollewoschYodaReinerChris71
Beifahrerin von "@Kapitaen-Ralf"
CaraCompact 600 MF / Pepper-Edition, Peugeot 121 kW/165 PS, Erstzulassung: 7/2020, Kennzeichen: BN-...

Mal ne Frage hierzu....ich hab für April 2022 auch ein Sicherheitstraining in Kempten gebucht (für meine Frau 😉 ... obwohl unser Schorsch Vollkasko versichert ist...ist währtend des Kurses das Fahrzeug über den ADAC versichert...und kann man mit 'bestandenem' Kurs einen Rabatt bei der Versicherung (HDI) raushandeln? Weiß jemand bescheid zu diesen beiden Fragen?

Gruß Jürgen

Grüße Jürgen
Weinsberg Caraloft ,EZ 2018 auf Fiat Ducato 130PS

Moin Jürgen.

Da ist mir nichts bekannt. Aber nachfragen lohnt sich evtl.

Gruß Adrian

Gut Ding will Weile haben, Pepper MEG 2018, Peugeot 163 PS, KZ: ED...... getauft auf den Namen "BEPPO" Ein-, Umbauten und Optimierungen auf Nachfrage 😉

Wenn Du in einem Arbeitsverhältnis beschäftigt bist, kannst Du auch Deinen Arbeitgeber einmal fragen, ob seine Unfallversicherung/Berufsgenossenschaft sich nicht an den Kurskosten beteiligen oder gar übernehmen.

Grüße Eifelwolf ..unterwegs im CC [PEPPER] MEG (Boxer 163 PS; EZ 05/2017)

Wir haben ein solches Training am 20. September diesen Jahres in Grevenbroich (nahe Düsseldorf) gemacht. Ich war als Beifahrer dabei und habe nicht nur mein Wissen auffrischen können, sondern wirklich viel Neues erfahren und gelernt. Besonders das Bremsverhalten in allen möglichen Situationen. Mit der beim Führerscheinerwerb (1968) gelernten Stotterbremse kommt man nicht weit. Sicher kennt jeder heute ABS. Aber weiß auch jeder welche Auswirkungen es hat, wenn man beim Ausweichen eines Hindernisses mit ABS und ESP an Bord das Lenkrad zu stark einschlägt? Da gingen einigen Kursteilnehmern aber gleich mehrere Lichter auf. Ärgerlich ist, dass ich wohl in einem Hochpreisbundesland wohne. So wie Monika berichtet war der Kurspreis 185 € und für den Beifahrer zusätzlich 25 €. Sei es drum. Hier war mal jeder Cent ohne Einschränkung gut investiert.

Lieben Gruß aus dem Westzipfel der Republik

Peter

pollewosch hat auf diesen Beitrag reagiert.
pollewosch
Pepper 600MEG Modell 2021 Ducato 2,3 Multijet 140 PS Automatik EZ 09/2021

So, ein kleines Resümee des Trainings von letzter Woche

Im Ablauf war es fast exakt dasselbe wie bei Adrian.
Allerdings meinte unser Trainer zum Thema einparken, „ jetzt baue ich euch mal ein kleines italienisches Bergdorf auf...“ 🙂
Er steckt dann einen wirklich fiesen Parcours ab der abwechselnd 4 „Parkbuchten“, 2 rückwärts, 2 vorwärts durchfahren werden musste. Nicht einfach, aber danach hatte man die Länge des Mobils doch sehr viel besser im Gefühl.
Alles in allem war es ein sehr guter Tag, besonders alles was mit rückwärts fahren zu tun hatte hat mir geholfen. Ich habe zwar früher schon Klein LKWs gefahren, aber das ist lange her, die Auffrischung war klasse.
Einzig ein kleines Vorurteil hat sich bestätigt, die Damen haben Probleme mit dem Bremsen. 😉
Ich hatte 5 Tage vorher ein PKW Training auf dem selben Platz gemacht, auch da genau dasselbe Problem. Die teilnehmenden Damen trauten sich alle nicht voll in die Bremsen zu steigen.
Auch die Herren hatten teilweise beim ersten Mal Probleme damit, aber nach der Ansprache vom Trainer hauten die alle ab dem zweiten Mal richtig rein. 😉
Aber bis auf Eine hatten alle Damen Probleme das auch beim 5. Mal hin zu bekommen.
Sowohl beim PKW, als auch beim Wohnmobil Training.
Ich will wirklich nicht behaupten das das der Durchschnitt ist, war aber schon bemerkenswert 😉
Natürlich würde ich nie behaupten das Männer das Fahren grundsätzlich besser beherrschen als Frauen, ich sehe fast jeden Tag auf der Arbeit LKW Fahrerinnen, die fahren wahrscheinlich mit 3 Promille ihren 40 Tonner noch besser als ich es jemals lernen werde... 😉

Alles in Allem waren beide Trainings sehr gut, würde ich jeden empfehlen!
Auch den Herren die meinen, „ich fahre seit 35 Jahren, ich kann alles...“ 😉

Leider konnte die beste Ehefrau von Allen nicht teilnehmen, war ja eigentlich ihr Geburtstagsgeschenk, sie lag mit entzündetem Ischias Nerv flach. 🙁

Beste Grüße
Tommy
(Der es geschafft hat in der Kreisbahn den Trainer zu der Aussage zu bringen, „oha, der Weinsberg hebt ja schon das Beinchen“) 🙂 🙂 🙂

pollewosch, alexhem und 4 andere Benutzer haben auf diesen Beitrag reagiert.
pollewoschalexhempetramuro-frankElmarRaGu
Pepper MEG, Bj. 21, 140PS, Osram LED, Duo Control, Fenster links, El. Trittstufe, Oyster Soundbar, aut. Beleuchtung Bad, aut. Beleuchtung Heckgarage, div. 3D Druck Teile, Kennz. SI-DP... 😉

Jetzt hatten wir doch tatsächlich ein WoMo Fahrsicherheitstraining gebucht am ADAC Platz in Kempten. Haben noch paar Tage drangehängt und siehe da, 2 tage vor Start wurde das Training abgesagt. Wir waren die einzigen Teilnehmer 🙁 Egal wir hatten einne gute Zeit am Alpsee / Immenstadt und waren rechtzeitig wieder weg vor dem großen Hagel dort am letzten Sonntag (Glück gehabt).

Gruß Jürgen

Grüße Jürgen
Weinsberg Caraloft ,EZ 2018 auf Fiat Ducato 130PS

So... ich habe mir jetzt auch ein ADAC FS-Training zum runden Geburtstag gewünscht und es findet am 21.08. in Ingolstadt statt. Vielleicht hat ja jemand aus der Bayernfraktion Lust auch mitzumachen? 155.- Euro, 15 bis 20 Uhr...

🚐🚐🚐

LG, Frank...

Pepper 600MF/2020, EZ05/20, Peugeot 2.2 Blue HDI 165 PS, Klima, Thule V16, 2x AGM 80Ah, 4x Osram Nightbreaker LED, 120er Titan-Kühli-Lüfter. Kennz.: ...-X2222

Hallo,

Leider zu spät wir waren schon in Ingolstadt.

"Viel Spaß beim Rückwärtsslalom"😆

Gruß

Adrian

uro-frank hat auf diesen Beitrag reagiert.
uro-frank
Gut Ding will Weile haben, Pepper MEG 2018, Peugeot 163 PS, KZ: ED...... getauft auf den Namen "BEPPO" Ein-, Umbauten und Optimierungen auf Nachfrage 😉
VorherigeSeite 2 von 2